• slidera2
  • sliderb2
  • sliderc2
  • Image-Rheinschwimmen
  • slidere

Logo BA THW




















Logo des OV Mainz

Seite Datenschutz

Grundsätzliches
Mit unserem Webangebot (www.thw-mainz.de) möchten wir über uns und unsere Arbeit informieren.
Wir verfolgen hiermit keinerlei wirtschaftliche Interessen. Deshalb ist die Nutzung unserer Homepage ohne Registrierung und / oder ohne die Bekanntgabe personenbezogener Informationen möglich.

Daten für statistische Zwecke
Bei jedem Zugriff auf unseren Server werden Daten für statistische und Sicherungszwecke gespeichert. Wir erfassen hier lediglich für eine begrenzte Zeit die IP-Adresse Ihres Internet Service Providers, Datum und Uhrzeit sowie die Seiten, die Sie bei uns besuchen. Diese Daten werden ausschließlich zur Verbesserung und zur Sicherung unseres Internetdienstes genutzt und ausgewertet. Sie sind nicht direkt auf Sie zurückführbar. Wir behalten es uns allerdings vor, im Falle von schweren Verstößen gegen geltendes Recht und/oder bei unzulässigen Zugriffen bzw. Zugriffsversuchen auf unseren Server - unter Zuhilfenahme einzelner Datensätze - eine Herleitung personenbezogener Daten zu veranlassen.

Fotos in Nachrichten und Beiträgen
In den Nachrichten und Beiträgen über unsere Arbeit veröffentlichen wir digital aufgenommene Fotos. Auf diesen Fotos können neben unseren Einstzkräften auch unbeteiligte Dritte zu sehen sein. Gemäß der seit dem 25.5.2018 in Kraft getretenen Datenschutzgrundverordnung stellen solche Fotos ebenfalls personenbezogene Daten dar, die dem Datenschutz unterliegen. Ohne schriftliche Einwilligung der abgebildeten Personen werden solche Fotos nicht veröffentlicht.
Für Fotos, die vor dem 25.5.2018 aufgenommen und veröffentlicht wurden, gelten die bisherigen (Ausnahme-)Regelungen des §23 des Kunst- und Urhebergesetzes (KunstUrhG).

Kontaktformulare
Sie haben unter den Menüpunkten "Kontakt" sowie unter "Helfervereinigung Mainz e.V. / Kontakt HV" jeweils die Möglichkeit, ein Formular auszufüllen und uns auf diese Weise eine Nachricht zukommen zu lassen. Aus den Daten, die Sie dort eingeben, wird eine E-Mail generiert und direkt an uns versandt. Die getätigten Eingaben werden nicht automatisiert gespeichert und stehen deshalb auch nicht für eine weitergehende Verwendung zur Verfügung.
Die personenbezogenen Daten (Ihr Name und Ihre E-Mail-Adresse) werden ausschließlich für die Korrespondenz mit Ihnen verwandt, so wie dies auch bei einer regulären Anfrage via E-Mail der Fall wäre. Ihre Daten werden keinem Dritten zugänglich gemacht.

Datenschutz beimTHW
Bei generellen Fragen, die den Datenschutz innerhalb der Bundesanstalt Technisches Hilfswerk betreffen, wenden Sie sich bitte direkt an den Behördlichen Datenschutzbeauftragten des THW, Herrn Erwin Lind. Sie erreichen diesen per E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder telefonisch unter der Nummer 0228 940 1796.


Möchten Sie auf unkomplizierte Art unsere Arbeit fördern?

Dann unterstützen Sie unsere Helfervereinigung.

Nutzen Sie zukünftig bei Ihren Interneteinkäufen - z.B. bei Amazon oder einem anderen von über 1300 Internetshops - den nachfolgenden Link zu gooding.de.
Unsere Helfervereinigung erhält eine Spende für jeden Einkauf, der über diesen Link getätigt wird.

Und das Beste: Das Ganze kostet Sie keinen Cent und es entstehen Ihnen weder Verpflichtungen noch sonstige Nachteile.

Probieren Sie es aus...

gooding-logo

 

Termine für Interessierte

Nachfolgend finden Sie die nächsten Termine, an denen wir Führungen in unserer Unterkunft anbieten und über die ehrenamtliche Mitarbeit im THW Mainz informieren:

Keine Termine Wir freuen uns auf Ihren Besuch.

Termine für Mitglieder

Ausbildung im OV
08 August 2020
08:00 Uhr - 16:00 Uhr
Carl-Zeiss-Str. 26


Ausbildung im OV
22 August 2020
08:00 Uhr - 16:00 Uhr
Carl-Zeiss-Str. 26


Ausbildung im OV
12 September 2020
08:00 Uhr - 16:00 Uhr
Carl-Zeiss-Str. 26


Übung "Steinschlag"
25 September 2020
Carl-Zeiss-Str. 26


Ausbildung im OV
26 September 2020
08:00 Uhr - 16:00 Uhr
Carl-Zeiss-Str. 26



Das Neueste auf www.thw.de

04. August 2020

  • 26 Tonnen Beton-Schutt auf der A9
    Ein voll beladener LKW-Kipper verunglückte am Mittwoch auf der A9 in Bayern bei Holledau, prallte gegen eine Betonmauer und verlor dabei seine Fracht. Rund 20 THW-Kräfte aus Pfaffenhofen räumten die 26 Tonnen schwere Beton-Schutt-Ladung von der Straße und säuberten anschließend die Fahrbahn. Sie leuchteten die Unfallstelle für die Bergung des LKW und sämtliche Aufräumarbeiten bis in die Nacht aus.
  • Corona-Einsatz: Teststrecken für Reiserückkehrer
    Für THW-Kräfte in Bayern und Baden-Württemberg stand wieder ein großer Corona-Einsatz an. Rund 90 Helferinnen und Helfer bauten an zentralen Verkehrspunkten Zelte, Hygienestationen und die Stromversorgung für Corona-Teststrecken auf. Bürgerinnen und Bürger können sich hier nach ihrer Reise ins Ausland auf das COVID-19-Virus testen lassen.
  • Gefahrenlose Spurensicherung
    Ein verkohltes Dach und akute Einsturzgefahr waren das Resultat eines Großbrandes in einem Holzbaubetrieb im baden-württembergischen Börtlingen am frühen Montagmorgen. Vierzehn THW-Kräfte aus den Ortsverbänden Göppingen und Kirchheim unter Teck entfernten daraufhin die Überreste des Gebäudes, um polizeiliche Ermittlungen rund um den Brandherd zu ermöglichen.
  • Frisches Wasser für die Hase
    1.000 Kilogramm tote Fische mussten am Wochenende aus der Hase bei Osnabrück geborgen werden. Löschwasser von einem Großbrand hatte den Fluss zuvor kontaminiert. THW-Kräfte aus zwei Ortsverbänden rückten an und verdünnten die Schadstoffe mit 80 Millionen Litern Wasser.
  • Vermisstensuche zu Wasser und aus der Luft
    THW-Kräfte des bayerischen Ortsverbandes Freising suchten per Wärmebildkamera vergangenen Samstag nach einem vermissten 66-Jährigen in Landshut. Die per Drohne eingefangenen Wärmesignale leiteten sie zur gezielten Koordination nach Landshut an Ehrenamtliche weiter. Diese hielten von ihren Booten aus entlang der Isar und auf einem Stausee nach der Person Ausschau.
  • Brandreiches Wochenende
    Von Cuxhaven bis ins bayrische Weiden – deutschlandweit hielten am Wochenende Brände die THW-Kräfte in Atem. Mit Radladern und Motorsägen unterstützten sie die Löscharbeiten der Feuerwehr, teilweise auf dem Gelände ihres eigenen Ortsverbands.