SGL

Logo BA THW




















Logo des OV Mainz

Wenn viele Einsatzkräfte an einer Einsatzstelle tätig sind, dann wird es schnell unübersichtlich.
In größeren Einsätzen - z. B. mit mehreren Technischen Zügen - kommen schnell mehrere hundert Leute zusammen. Da ist es für den jeweiligen Verantwortlichen schwierig den Überblick über alle Meldungen, Anforderungen und das eingesetzte Personal zu behalten.
Um in solchen großen Schadenslagen eine vernünftige Führungsarbeit sicherstellen zu können, wird in der FüSt. ein sogenannter Führungsstab gebildet. Dieser besteht aus den Sachgebietsleitern, von denen jeder ein spezielles Aufgabengebiet betreut und somit einen speziellen Aspekt des Einsatzes im Blick behält:

  • S1 Personal
  • S2 Lage
  • S3 Einsatz
  • S4 Logistik
  • S5 Öffentlichkeitsarbeit
  • S6 Fernmeldewesen

Das Sachgebiet S5 Öffentlichkeitsarbeit wird beim THW selten wahrgenommen. Dieses ist in der Regel der jeweiligen Einsatzleitung vorbehalten. Wenn es die Anzahl der zu führenden Teileinheiten zulässt werden ggf. die Gebiete S1 und S4, sowie S2 und S3 zusammengefasst. Unterstützt werden die Sachgebietsleiter durch die Führungsgehilfen des FüKomtrupps. Diese führen dann auch die nötigen Kräfte- und Materialübersichten, die Lagekarte und dokumentieren das Einsatzgeschehen in einem Einsatztagebuch. 

100 0468 klein
Sachgebietsleiter mit Lagekarte und Kräfteübersicht im Führungs- und Lageanhänger


Wichtig bei der Arbeit der Fachgruppe FK ist, dass sie niemals einen Einsatz übernimmt sondern lediglich dem jeweils eingesetzten Einsatzleiter als Führungshilfsmittel zur Seite steht und ihn bei seiner Arbeit berät und unterstützt.